23 Aug 2017 | Cristian Pellegrini

20 Gründe für einen Liveaboard-Tauchurlaub auf den Malediven

Eine Tauchsafari auf den Malediven kann ein spannendes Erlebnis sein, bei man in die Natur, ins Abenteuer und in neue Freundschaften eintaucht. Wir haben 20 Zutaten ausgewählt, die daraus einen leckeren tropischen Cocktail machen.


1. Meer, Meer und noch mehr Meer... so weit das Auge reicht.

2. Alles ist einfacher, von der Planung der Tauchgänge bis hin zur Auswahl deiner Ausrüstung. Und im Vergleich zu den typischen lokalen Tauchgängen ist alles viel weniger anstrengend.

3. Man macht jede Menge Tauchgänge und nicht nur das: man hat auch sehr viel freie Zeit.

4. Und dann diese unglaubliche Vielfalt der Tauchgänge: man taucht an den obligatorischen Riffen und bei den Thilas, man geht auf die Suche nach Walhaien und taucht bei verschiedenen Manta Points...

5. Man erkundet ein größeres geografisches Gebiet, und zwar eines, das viel größer ist als nur eine kleine Insel mit ihrem Urlaubsresort.

6. Der Preis: Im Vergleich zu einem Resort zahlt man in der Regel weniger und kann dafür bis zu 3 Tauchgänge pro Tag machen.

7. Wie wäre es mit einem gemütlichen Grillabend auf einer einsamen Insel?

8. Frischer Fisch – jeden Tag!

9. Endlich mal Zeit, das Meer kennenzulernen, auch auf die spielerische Art.

10. Eine Tauchsafari bedeutet, man wohnt auf dem Meer. Ja, genau mit dir rede ich! Denn den ganzen Rest des Jahres bekommst du das Meer sonst kaum zu Gesicht, wenn du in deinem Büro eingesperrt bist.

11. Unerwartete Begegnungen: Du lernst andere Leute kennen, die deine Leidenschaft teilen. Du kannst viele neue Freundschaften schließen.

12. Wenn nur wenig Platz ist, dann hilft das oft bei der Erweiterung des eigenen Horizonts und bei der Verbesserung zwischenmenschlicher Beziehungen.

13. Auf einem Safariboot sitzen alle im gleichen Boot, und zwar buchstäblich. Teilen, Gemeinschaft und Solidarität werden zu Schlüsselwörtern.

14. Man entdeckt wie toll es ist, auf einem Boot zu wohnen: in der Morgendämmerung aufwachen und abends sanft von den Wellen in den Schlaf geschaukelt werden.

15. Es wird nie langweilig.

16. An Bord gibt es Mitarbeiter aus vielen Ländern, die verschiedene Sprachen sprechen und in unterschiedlichen Kulturen aufgewachsen sind. Von ihnen kann man viel lernen.

17. Das Leben auf einem Boot ist was für jeden: für Singles, Paare bis hin zu Familien mit Kindern.

18. Wer vorher die Wetterbedingungen prüft, kann (fast) immer dahin fahren, wo die Sonne scheint.

19. Als Taucher kann man mit jedem Tauchgang seine Fertigkeiten und Fähigkeiten verbessern und Erfahrungen sammeln.

20. Atemberaubende Sonnenuntergänge am Meer, Sternenhimmel... Hier kannst du die Natur von einem privilegierten Ausgangspunkt aus erleben.




Haben wir dich überzeugt? Okay, bevor du fährst, solltest du dich aber vergewissern, dass deine DAN Mitgliedschaft noch aktiv ist. Falls nicht, dann melde dich an oder erneuere deine Mitgliedschaft auf www.daneurope.org.

Mit deiner DAN Mitgliedschaft unterstützt du die Dienstleistungen des größten internationalen Netzwerks für Taucher in Not, überall.

Artikel herunterladen
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Verwandte Artikel